StartseiteAktuellesArchiv 2014

Archivierte Meldungen

Archivmeldungen 2015
Archivmeldungen 2014
Archivmeldungen 2013
Archivmeldungen 2012
Archivmeldungen 2011
Archivmeldungen 2010
Archivmeldungen 2009

29.11.2014 Fotos vom KUBAROW-Workshop

"Bandcoaching" ...gibt es im Internet unter [www.kulturbahnhof-rotenburg.de]

09.11.2014 KONZERT-TIPP

Das sinfonische Blasorchester Wehdel spielt „A Colour Symphony“
Die Welturaufführung der dritten Sinfonie von Philip Sparke steht bevor
Das "sinfonische blasorchester wehdel" mit seinen 80 Musikerinnen und Musikern unter ihrem Dirigenten Thomas Ratzek steuert einem Höhepunkt der Orchestergeschichte entgegen:
Am Samstag, den 22.11.2014 um 19:30 Uhr wird im Stadttheater Bremerhaven "A Colour Symphony", die dritte Sinfonie des englischen Komponisten Philip Sparke welturaufgeführt.
Philip Sparke gehört zu den weltweit erfolgreichsten Komponisten für sinfonisches Blasorchester. Seine Kompositionen entstehen ausschließlich durch Aufträge und finden regelmäßig internationale Beachtung. Er versteht es wie kaum ein anderer zeitgenössischer Komponist, künstlerischen Anspruch und Publikumserfolg zu vereinen. Hohes handwerkliches Können ist hierbei zudem Garant, ein Werk für Blasorchester zu erhalten, was spielbar sein wird, erfolgreich ist und zudem die Literatur bereichert.
Sparke war zur Vorbereitung seiner Komposition mehrfach in Wehdel um das Orchester kennen zu lernen und wird natürlich zur Welturaufführung persönlich anwesend sein. Anlass der Auftragskomposition ist das Orchesterjubiläum "10 Jahre sinfonische Blasmusik", 2004 verordnete sich das bereits 1968 gegründete Orchester neue Strukturen, konnte sich in den letzten Jahren in der Spitze niedersächsischer Amateurorchester etablieren und gewann zuletzt u.a. zweimal in Folge den Niedersächsischen Orchesterwettbewerb sowie die Niedersachsenmeisterschaft des Niedersächsischen Musikverbandes.

Das Konzertprogramm besteht neben der Sinfonie aus weiteren Werken aus der Feder Philip Sparks.
Die Moderation liegt in den Händen von Walter Ratzek (ehem. Musikkorps der Bundeswehr / Stabsmusikkorps).
Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Honorarkonsul Karl Ehlerding übernommen.

Das Programm wird insgesamt vier Mal zu hören sein:
Samstag, 22.11. – 19:30 Uhr Stadttheater Bremerhaven
Sonntag, 23.11. – 15:00 Uhr Stadttheater Bremerhaven
Freitag, 28.11. – 20:00 Uhr Mehrzweckhalle Wehdel
Samstag, 29.11. – 20:00 Uhr Mehrzweckhalle Wehdel
Weitere Infomationen: [www.sinfonisches-blasorchester-wehdel.de]

Karten für die Konzerte in Bremerhaven sind ausschließlich beim Stadttheater Bremerhaven erhältlich
http://www.stadttheaterbremerhaven.de/gastspiele/gastspiel-sinfonisches-blasorchester-wehdel.html

Der Vorverkauf für die Konzerte in Wehdel (28.11. & 29.11.) findet wie gehabt über die Volksbank eG Bremerhaven-Cuxland,
das Ticket-Center der Nordsee-Zeitung in der Oberen Bürger oder telefonisch unter 04749-103492 statt.

A Colour Symphony - Herbstkonzert in Wehdel, 22./23./28. und 29. November 2014


05.11.2014 Rock-Workshop

Kulturbahnhof lädt zum Rock-Workshop
In Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V. beendet der Kulturbahnhof Rotenburg seine diesjährige Workshopsaison mit einem Rock-Workshop am Samstag, den 29.11.2014.
Junge Rockbands sind angesprochen zum "Bandcoaching". Unter diesem Oberbegriff geht es um viele unterschiedliche Aspekte des Musizierens in einer Band. Wie spiele ich mit anderen Instrumenten zusammen? Wie funktioniert eine Rhythmusgruppe? Wie werden Stücke arrangiert? Was ist Dynamik? Wie verhalte/ bewege ich mich auf der Bühne? Das alles betrifft das "Musik machen" in der Band. Aber es gibt auch andere Themen: "Recording" - wie können wir unsere Musik technisch einfach aufnehmen? Oder "Booking" - wie kommen wir an Auftritte? Alle diese Fragen und mehr sind Thema dieses Workshops.
Das Dozententeam unter der Leitung des Gitarrenlehrers Jürgen Kolbe, der als Gitarrist, Komponist und Arrangeur bei der Band Groove Collection über eine Jahrzehnte lange Erfahrung in Bands verfügt, wird all diese Fragen beantworten und Hilfestellung geben beim Aufbau eines Bandkonzeptes u.v.m..
Mit dabei sind die erfahrenen Kulturbahnhofmusiker Pat Dalton (Sänger und Bassist bei den Bands Bubbleland und
Gemeinschaftspraxis), Jörg Meyer (Schlagzeuger) und Jens Goldstein (Sänger, Gitarrist und Flötist bei Bubbleland).
Junge Bands können sich anmelden beim Verein Kulturbahnhof Rotenburg e.V. , Jürgen Kolbe, Moorstr. 8, 27356 Rotenburg, Telefon 04261/82859 oder per [E-Mail].
[Pressemitteilung der Kontaktstelle Musik]

Ergebnisse des Rock-Workshops - wurden 2012 auf der Weichelsee-Bühne präsentiert


21.10.2014 Musikalisches Neuland

Rotenburger Kreiszeitung - 21.10.2014 - Musikalisches Neuland - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


Impressionen Probenwochenende 10-2014

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

(Fotos: Tilman Purrucker)

19.08.2014 Projektchor: 10-Gebote

Bremervörder Zeitung, 15.08.2014 - Projektchor probt für großen Auftritt im Hamburger Michel (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


30.07.2014 Jugend jazzt mit dem ŠKODA Jazzpreis

Die 12. Landesbegegnung "Jugend jazzt mit dem ŠKODA Jazzpreis" findet dieses Jahr im Rahmen des JAZZTREFFS NIEDERSACHSEN vom 28. bis 30. November in der Landesmusikakademie Niedersachsen statt.
Ausgeschrieben ist die Begegnung mit einer Kategorie Solo-Wertung und einer Combo-Wertung. Bewerben können sich ab jetzt bis zum 19. September 2014 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von bis einschließlich 24 Jahren. Die Anmeldung ist bis zum 19. September 2014 möglich.
Alle weiteren Informationen, die Ausschreibung und die Anmeldeformulare finden Sie unter:
www.juja.lmr-nds.de

23.06.2014 KJBO lädt ein zur Herbstprobe

5. Probenwochenende des Kreisjugendblasorchesters mit neuem Dirigenten Christian Kirchfeld
Nach der erfolgreichen Übungsphase des Kreisjugendblasorchesters (KJBO) Ende März lädt die Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde nun wieder Blasmusiker aus dem Landkreis zu einen Übungswochenende vom 17.-19. Oktober 2014 nach Rotenburg ein.
In Folge des gesundheitsbedingten Ausscheidens des Orchesterleiters Christoph Koert konnten die Verantwortlichen der Kontaktstelle Musik nun Christian Kirchfeld vom Heeresmsuikkorps Hannover als neuen Leiter des Kreisensembles verpflichten.
Teilnehmen können wieder alle jungen und jung gebliebenen Musiker und Musikerinnen ohne Altersbegrenzung und auch ohne Vereinsanbindung, die sich vom Spielniveau bei Grad 3+ befinden und Lust auf ein intensives und interessantes Probenwochenende haben. Das Probenwochenende findet wieder in der Kreismusikschule Rotenburg, Freudenthalstraße 1a, 27356 Rotenburg statt. Die Eigenbeteiligung beträgt 25,00 € pro Teilnehmer.
Am Sonntag, den 19.10.2014 um 17:00 Uhr präsentieren die Teilnehmer dann wieder ihr Können in einem Konzert im Saal der Kreismusikschule. In diesem Kontext findet dann auch einen Feierstunde anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Kontaktstelle Musik in diesem Jahr statt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Orchesterarbeit wird gebeten.
Workshop-Organisator Jürgen Rudolph freut sich noch bis zum 15.08.2014 (Anmeldeschluss) auf Anmeldungen engagierter Blasmusiker aus dem Landkreis.
[Weitere Informationen zum Probenwochenende - Repertoire, Besetzung, usw. ...]
[Pressemeldung "KJBO lädt zur Herbstprobe"]

Abschlusskonzert der vierten Übungsphase - des Kreisjugendblasorchesters im März 2014 in der Kreismusikschule Rotenburg (Foto: Tilman Purrucker)


14.06.2014 Bläserworkshop mit Jeroen Berwaerts

Die Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V. freut sich, im Rahmen der 28. Niedersächsischen Musiktage 2014 einen kostenfreien(!) Workshop für alle Blechbläser am 25. September 2014 in Scheessel mit dem Trompeter Jeroen Berwaerts
anbieten zu können.
Informationen zum Workshop und zur Person Jeroen Berwaerts:
[Dokumentation Workshop und Vita Jeroen Berwaerts - PDF - 123 KB]
[Interview aus sonic - Magazin für Holz- und Blechblasinstrumente, 2008 - PDF - 852 KB]
Anmeldungen bitte bis zum 15. Juli 2014 (Anmeldeschluss) an Jürgen Rudolph.
Erforderliche Angaben: Name, Vorname, Geburtsdatum, Instrument, evtl. Verein/Musikgruppe - falls vorhanden, Spielpraxis (ca. in Jahren).
Nachfolgend ein Notenbeispiel [PDF - 1,1 MB] (klingend notiert, d.h. in der Schreibweise der Posaunenchöre), um einen Eindruck vom Schwierigkeitsgrad der zu probenden Stücke zu vermitteln. Das erforderliche Notenmaterial wird wir rechtzeitig vor dem Workshop den Teilnehmern bereitgestellt. Der Workshop und das Abendkonzert finden im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage 2014 in Partnerschaft mit der Sparkasse Scheeßel statt. Mitveranstalter ist der Männerchor Scheeßel 1878 e.V.

Jeroen Berwaerts -


12.06.2014 7. Rotenburger Jazzworkshop 2014

Am Samstag, den 19.07.2014 veranstaltet die Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde in Zusammenarbeit mit dem Verein Kulturbahnhof Rotenburg e.V. seinen 7. Workshop zum Thema Jazz.
Musiker aller bandtypischen Instrumente wie Keyboard/Klavier, Gitarre/E-Gitarre, Saxophon, Bass/Kontrabass, Schlagzeug, sowie Sänger/innen können sich anmelden, um in die vielfältige Welt des Jazz mit seinen Stilrichtungen "Fusion", "LatinJazz", "Funk", "PopJazz" und "Soul" einzusteigen und Tipps zum praktischen Spiel in der Band und zur Jazzharmonik zu erhalten.
Zum Dozententeam gehören Jürgen Kolbe (Gitarre), Gert Lueken (Saxophon), Klaus Briest (Bass) , Wolfgang Maehder (Keyboards / Klavier), Jörg Meyer (Schlagzeug) und Evelyn Gramel (Gesang).

Jürgen Kolbe arbeitet seit Abschluss seines Musikstudiums als Gitarren- und Basslehrer, sowie Bandcoach an verschiedenen Musikschulen in Norddeutschland. Neben seiner Unterrichtstätigkeit ist Kolbe seit über 30 Jahren in verschiedenen Jazz und Rockbands aktiv. Seine musikalischen Aktivitäten führten ihn quer durch Europa. Als Chef des Kulturbahnhof Rotenburg organisiert er unter anderem das Jazzfestival Jazz on a summers night. Jürgen Kolbe unterrichtet an der Kreismusikschule Verden und leitet die Musikschule Intro.
Gert Lueken studierte Klarinette und Klavier an der Musikhochschule in Bremen. Er ist stellvertretender Schulleiter der Kreismusikschule Rotenburg und unterrichtet Klarinette, Saxophon und Klavier. Nebenamtliche Tätigkeit als Kirchenmusiker. Er hat langjährige Erfahrung in den unterschiedlichsten musikalischen Bereichen, neben der Klassik auch vor allem Jazz, Rock und Musical. Er konzertiert seit vielen Jahren mit seinem Bläsertrio: „Trio à Vent“ und als Saxophon- bzw. Klarinettensolist mit Orgelbegleitung im gesamten norddeutschen Raum.
Klaus Briest studierte Bass und Klavier am Konservatorium in Bremen und ist langjähriger Lehrer für diese Instrumente an der Musikschule in Delmenhorst. Als aktiver Musiker ist Briest schon durch Skandinavien für das Goethe-Institut unterwegs gewesen. Kolbe und Briest verbindet eine gemeinsame musikalische Vergangenheit, die in den frühen 80er Jahren begann und heute ihre Fortsetzung findet in der Band „Groove Collection“.
Wolfgang Maehder erlernte früh Klavier, Horn und Trompete. Er belegte Kurse in Burghausen und wirkte bei verschiedenen Musicalprojekten mit. Er arbeitete zusammen mit dem experimentellen Tonstudio Professor Haller, SWF Freiburg an der Entwicklung von Synthesizertechnik. Er spielt in Bands, gibt aber auch Solokonzerte. Aktuell musiziert Maehder mit Briest und Kolbe bei Groove Collection.
Jörg Meyer ist seit über 30 Jahren als Schlagzeuger professionell tätig.
Die Gesangsdozentin ist in diesem Jahr Evelyn Gramel. Die Bremer Sängerin, in Rotenburg bekannt durch die Auftritte mit ihrem Jazztrio, sowie ihrer "brasilianischen" Band "Miss Groova Nova", ist eine sehr erfahrene Gesangslehrerin. Sie deckt alle Stilistiken des Jazz ab, vom brasilianischem Bossa-Nova Latinjazz bis zum Swing.

Im Workshops sollen grundlegende Fertigkeiten und Techniken für das Musizieren in der Gruppe (Band) vermittelt werden. Am Beispiel von modernen Jazzstandards aus den Bereichen Latin-Jazz, Funk und Fusion werden Grundlagen der Jazzstilistik, Harmonielehre und Improvisation gegeben. Dabei erhalten die Teilnehmer Instrumentalunterricht an den verschiedenen Instrumenten bei den jeweiligen Fachdozenten, die Dozentenband spielt und analysiert Stücke aus unterschiedlichen Stilen. Darauf aufbauend bilden die Teilnehmer Ensembles und Erlernen verschiedener Stücke aus den Bereichen Latin, Funk, Fusion. Seinen Abschluss findet der Workshop in einem öffentlichen Konzert der Workshopteilnehmer. Die Ensembles stellen dann ihr erlerntes Repertoire auf die Bühne vor.

Der Workshop findet am 19.07.2014 von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr in Rotenburg in der Kreismusikschule statt. Die Anmeldung zum Workshop ist möglich über die Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V. c/o Jürgen Kolbe, Moorstr. 8, 27356 Rotenburg, Tel. 04261/82859, [E-Mail] Verein Kulturbahnhof Rotenburg e.V. [E-Mail] ,sowie die Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V. , Freudenthalstr. 1a , 27356 Rotenburg , Betr. Jazzworkshop.
Die Teilnahme kostet € 19,00. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum 12.07.2014 erforderlich.

Dozenten-Gruppenbild des Rotenburger Jazz-Workshop - (Foto: Ulla Heyne)


24.04.2014 Jubiläumskonzert Chorprojekt Rotenburg

Nachdem der Kreischorverband Rotenburg (KCV) erfolgreich die Johannespassion in der Ev. Stadtkirche in Rotenburg (Wümme) mitgestalten konnte, steht nun schon das nächste Chor-Highlight in Rotenburg (Wümme) bevor:
Der ausgezeichnete gemischte Chor "Hlahol" aus Tabor in Tschechien wird den Kreischorverband Rotenburg vom 01.05.2014 bis zum 03.05.2014 besuchen und gemeinsam mit dem jüngsten Mitglied des KCV, dem Chorprojekt Rotenburg (Wümme) ein Konzert in der Realschule in ROW gestalten. Wir freuen uns sehr darauf, mit diesem Chor einen weiteren musikalischen Höhepunkt in Rotenburg präsentieren zu können.
Bereits am Vortag, Donnerstag, den 01.05.2014 wird der tschechische Chor im Rahmen des Scheeßeler Museumstages auftreten und zweimal am Nachmittag auf dem Meyerhofgelände singen. [www.heimatmuseum-schessel.de]
Zu allen Veranstaltungen laden das Chorprojekt Rotenburg, der Heimatverein Scheeßel und die Beekschepers Scheeßel von ganzem Herzen ein. Alle wichtigen Informationen finden Sie auch auf der Internetseite des KCV unter: [www.kreischorverband-rotenburg.de]


23.04.2014 Pressemitteilung Musikland Niedersach.

Zeitgenössische Musik in der Schule“ geht in die sechste Runde - Bewerbungen bis 13. Juni 2014
Die Niedersächsische Sparkassenstiftung startet gemeinsam mit der Musikland Niedersachsen gGmbH und dem Niedersächsischen Kultusministerium das Programm Zeitgenössische Musik in der Schule. Zum sechsten Mal findet das Projekt statt, 2014 ist es erstmals eng mit der Musikland-Jahreskampagne "Heimvorteil" verknüpft. Die vielfältigen Facetten der Hausmusik werden somit auch in den Projekten von Zeitgenössischer Musik in der Schule behandelt.
Musiker, Ensembles und Komponisten werden im Schuljahr 2014/2015 in den Musikunterricht eingeladen und gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern eigene Kompositionen der zeitgenössischen Musik entwickeln. Dabei stehen vor allem die Praxis, das Musik-Erfinden und Experimentieren mit Klängen und Instrumenten im Mittelpunkt.
Bewerben können sich Musiklehrkräfte der 5. bis 12. Klasse niedersächsischer Schulen unter http://www.musikland-niedersachsen.de/musikvermittlung/zeitgenoessische-musik/.
Dort gibt es auch ausführliche Informationen zu den vier angebotenen Hausmusik-Projekten sowie zu den Künstlerinnen und Künstlern. Der Bewerbungsschluss ist der 13. Juni 2014.
Die beteiligten Künstler sind: Lenka Župkopá und Mikael Honesseau, Ansgar Silies, Axel Fries, Gundel Gebauer und Christof Littmann.
Es können acht niedersächsische Schulen an dem Programm teilnehmen. Die Projekte werden intensiv begleitet und ausführlich auf der Musikland Niedersachsen-Plattform dokumentiert.

Partner des Projektes: Musik 21 Niedersachsen, VDS-Niedersachsen e.V., AfS Niedersachsen-Bremen.
Koordination: Musikland Niedersachsen gGmbH, Kerstin Anhuth, Tel.: 0511 642 792 02


19.03.2014 Konzert Kreisjugendblasorchester

Rotenburger Kreiszeitung 18.03.2014 - Zwischen Tarzan und Ashenbrödel - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


18.03.2014 Bilder vom Konzert am 16.03.2014

Fotos: Tilman Purrucker

17.03.2014 Die Jugend rockt Rotenburg

Rockmusikworkshop des Kulturbahnhofs Rotenburg in Kooperation mit der Kontaktstelle Musik
"Kuba" der Kulturbahnhof Rotenburg veranstaltet auch in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde einen Workshop zum Thema Rockmusik. Die Förderung des musikalischen Nachwuchses ist eines der Hauptziele der beiden Vereine.
Jugendliche Musikinteressierte, die ein Instrument spielen und Lust haben einen ganzen Tag lang mit anderen jungen Musikern zu spielen, sind eingeladen an diesem Workshop teilzunehmen. Der Workshop findet am Samstag, den 29.03.2014 statt.
Für den Workshop ist aus organisatorischen Gründen eine verbindliche Anmeldung bis zum 24.03.2014 erforderlich.
Zum Inhalt: Jeder, der ein Instrument (auch als Anfänger) spielen kann, darf mitmachen. Angesprochen sind vor Allem E-Gitarristen, Bassisten, Schlagzeuger, Keyboarder, Sänger, sowie Bläser, aber auch komplette Bands. Es soll der Spaß an Musik und das Musizieren mit anderen in einer Band geweckt werden. Rockmusikspezifische Themen wie Rhythmik, Harmonik, Improvisation, Zusammenspiel usw. werden behandelt.
Erfahrene Musiker und Musiklehrer aus dem Kulturbahnhof werden die Teilnehmer betreuen.
Zunächst werden die Dozenten Anleitung an den jeweiligen Instrumenten geben, Fragen beantworten und praktische Tipps vermitteln. Im Anschluss daran werden in Ensembles (Bands) Stücke an unterschiedlichen Bereichen der Rockmusik eingeprobt.
Die Ergebnisse dieses Tages werden dann am Ende des Tages im Kulturbahnhof präsentiert.
Die Teilnahmegebühr beträgt € 19,00. Informationen und Anmeldeformular gibt es bei Jürgen Kolbe.

Impresssionen Rockworkshop 2013 -


13.03.2014 Tango mit der Polizei

Landespolizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern zu Gast im Landkreis Rotenburg
45 Teilnehmer aus 20 Vereinen konnten sich Ende Februar wieder von einem wieder bestens organisierten und mit hochklassigen Dozenten besetzten Blasmusik-Workshop der Kontaktstelle Musik Rotenburg Bremervörde erfreuen. Die Teilnehmer im Alter von 13 bis 74 Jahren wurden von Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag von sieben Dozenten und dem Orchesterleiter des Landespolizeiorchesters Mecklenburg-Vorpommern Christof Koert gemeinsam und in unterschiedlichen Instrumentengruppen - sogenannten Registern - geschult.
Untergebracht waren die Teilnehmer in der Jugendherberge Rotenburg, so dass die Probenräume in den Berufsbildenden Schulen (BBS) einfach erreicht werden konnten. Für die Gesamtprobe konnte die dafür hervorragend geeignete Aula der BBS genutzt werden.
Präsentiert wurde das Erlernte dann am Sonntag Nachmittag in der Aula der Realschule Rotenburg bei einem gemeinsamen Auftritt mit dem Polizeiorchester. Neben klassischen Blasmusik-Werken wie Marschmusik, Polka und Walzerklängen gaben die Polizeimusiker aus Mecklenburg-Vorpommern auch POP-Musik wie z.B. das bekannte "Those were the days" oder einen "Tango Argentina" zum Besten. Soloposaunist Thomas Horch, der sonst mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks konzertiert, brachte mit dem Polizeiorchester ein eigens vom türkischen Komponisten Betin Günes für dieses Arrangement geschriebenes Stück zur Welturaufführung.
Gemeinsam mit den Workshop-Musikern spielten die beeindruckenden 70 Konzertmusiker dann Stücke wie "Backdraft" (Filmmusik aus dem gleichnamigen Film über New Yorker Feuerwehrmänner) oder "Highland Cathedral" (Hymne im schottischen Stil) und den "Deutschmeister Regimentsmarsch". Die Gästen des Spätnachmittag-Konzertes in der Realschule waren von der vielfältigen Mischung sinfonischer Blasmusik allesamt begeistert.
Blasmusik-Workshop mit Dozenten eines Profi-Orchesters und zum Abschluss ein gemeinsames Konzert mit den Orchester-Profis, also "lernen von den Profis", so funktioniert das Konzept, das nun bereits zum fünften Mal maßgeblich von Jürgen Rudolph geplant und umgesetzt wurde. Nachdem das Marinemusikkorps Nordsee aus Wilhelmshaven aufgrund der Bundeswehrstrukturreform aufgelöst wird, haben die Blasmusiker im Landkreis Rotenburg mit dem Landespolizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern einen neuen verlässlichen Partner gefunden. Alfred Hoffmann, Ehrenvorsitzender der Kontaktstelle Musik, der in den vergangenen Jahren tatkräftig diese Art der Blasmusik-Ausbildung vorangetrieben hatte, konnte den diesjährigen Workshop leider nicht wie gewohnt mit vorbereiten, den konzertanten Abschluss ließ er sich jedoch nicht entgehen und freute sich an den anschließenden Reaktionen der Teilnehmer, die sich fast ausnahmslos für einen weiteren Workshop im kommenden Jahr interessierten.
Hartmut Leefers, der neue Vorsitzende der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde, war in diesem Jahr maßgeblich an der Organisation und Durchführung beteiligt. In seiner Begrüßung bedankte er sich insbesondere bei den anwesenden Unterstützern von der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde, der Sparkasse Scheeßel, der Stadt Rotenburg und dem Landkreis Rotenburg, ohne die die nun fünfte Veranstaltung dieser Art nicht möglich gewesen wäre.
Wer keine Gelegenheit hatte, dem Blasmusikevent in der Realschule beizuwohnen, hat nun am Sonntag, den 16. März 2014 um 17.00 Uhr Gelegenheit, einen abwechslungsreichen Blasmusik-Mix, überwiegend Stücke aus populären Filmen, zu hören. Das Kreisjugendblasorchester - ebenfalls unter der Leitung des Polizeiorchester-Chefs Christof Koert - wird dann im Musiksaal der Kreismusikschule Rotenburg seine Übungsphase mit einem öffentlichen Konzert beenden. Der Eintritt ist frei.
[Pressemitteilung der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V.]

Das Workshop-Orchester... - ...mit den Musikern des Landespolizeiorchesters Mecklenburg-Vorpommern auf der Bühne der Realschule Rotenburg


28.02.2014 Wagemutige Weltpremiere

Rotenb. Kreiszeitung - 25.02.2014 - Wagemutige Weltpremiere - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


28.02.2014 Fotos vom Workshop LPO

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

(Fotos: Tilman Purrucker)

24.02.2014 Bläser bestehen Feuertaufe

Rotenb. Kreiszeitung - 24.02.2014 (online-Version) - Bläser bestehen Feuertaufe - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>) Hinweis: Die vergangenen Workshops fanden unter Mitwirkung des Marinemusikkorps Nord aus Wilhelsmhaven statt (nicht Heersemusikkorps, wie im Artikel genannt). Das Marinemusikkorps Nord wurde aufgelöst.


18.02.2014 Thomas Horch in Rotenburg

Rotenburger Kreiszeitung - 18.02.2014 - Posaunist gastiert in Rotenburg - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


14.02.2014 LPO M-V zu Gast in Rotenburg

Dozenten des Landespolizeiorchesters Mecklenburg-Vorpommern stehen vom 21. bis 23.02.2014 in Rotenburg für einen Workshop in Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde zur Verfügung.
Der Lehrgang findet in den Räumen der Jugendherberge Rotenburg und der BBS Rotenburg statt, die sich schon mehrfach für die Workshop-Maßnahmen der Kontaktstelle Musik bewährt haben. Als Teilnehmer wird noch ein Tubist gesucht, eine kurzfristige Anmeldung ist bei Jürgen Rudolph (Organisator des Workshops) unter der Tel-Nr. 04263-3415 möglich.
Die Ausbildungsmaßnahme für Blasmusiker findet Ihren Abschluss dann am 23.02.2014 um 16.00 Uhr in einem Konzert des Landespolizeiorchesters Mecklenburg-Vorpommern in der Realschule Rotenburg. Unterstützt wird das Orchester unter der Leitung von Christof Koert dabei durch den Solo-Posaunisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks Thomas Horch. Eintrittskarten für das Konzert sind im InfoBüro der Stadt Rotenburg im Vorverkauf erhältlich oder an der Abendkasse. Der Preis für die Karten beträgt 10 Euro.
Für Blasmusiker und Fans der Blasmusik also ein Leckerbissen der Unterhaltung. Weitere Musik-Schmankerl folgen, so z.B. das Übungswochenende des Kreisjugendblasorchesters vom 14.-16.03.2014 mit einem öffentlichen Abschlusskonzert am 16. März um 17.00 Uhr in der Kreismusikschule Rotenburg.

Jürgen Rudolph (Stellv. Vorsitzender der Kontaktst - Hartmut Leefers (Vorsitzender der Kontaktstelle), Doris Wietzke (Betreuerin während des Workshops) und Rita Toll (Leiterin Jugendherberge Rotenburg) (von links) sind emsig beschäftigt mit der Vorbereitung des Workshops und freuen sich auf ein hochklassiges Abschlusskonzert mit dem Landespolizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern.


13.02.2014 Chor Chorious ist anders

Chorious, der Chor der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bermervörde ist "anders", sagen die Mitglieder und Macher des Ensembles. Die große Resonanz auf die Öffentliche Probe im Januar hatte den Chorious-Sängerinnen ordentlich Auftrieb gegeben und so ist es vielleicht auch "anders" als in anderen Chören, dass jede Probe irgendwie auch eine öffentliche Probe ist. Denn wer sich angesprochen fühlt und den Chor ganz unverbindlich ausprobieren möchte, ist wieder herzlich willkommen. Der Einstieg in den Chor Chorious ist jederzeit möglich und die Mitgliedschaft ist zudem kostenlos.
Der nächste Probentermine ist der 15. Februar 2014 und geprobt wird von 11.00 bis 15.00 Uhr - inklusive einer Pause - in der Kreismusikschule Rotenburg. Die März-Probe des Chores am 15. März 2014, wird dann im Mehrgenerationenhaus in Waffensen stattfinden, mal etwas anderes...!

Chorious-Sängerinnen... - freuen sich auf neue Mitglieder im Chor


27.01.2014 Erfolgreiche Öffentliche Chorious-Probe

Öffentlichen Probe mit Chorious erfährt ausserordenlichen Zuspruch
Am 25.1.2014 wurde es eng auf der Bühne der Kreismusikschule Rotenburg, denn an diesem Tag hatte Chorious, der Chor der Kontaktstelle Rotenburg Bremervörde, zu einer öffentlichen Probe eingeladen. Mit fast zwanzig "neuen" Sängerinnen konnte der Song "Just give me a reason" von Pink geprobt werden. Der Klang überzeugte nicht nur die Chorleitung Martina von Ahsen, auch die Teilnehmer waren allesamt begeistert.
[Mehr auf www.chorio.us]

Chorleiterin Martina von Ahsen (vorn) - mit Teilnehmerinnen der öffentlichen Chorprobe


23.01.2014 Termine Kulturbahnhof Rotenburg e.V.

KUBAROW der Kulturbahnhof Rotenburg e.V. hat nun sein Jahresprogramm vorgestellt (bitte vormerken):
08.03.2014 - Jazz im Heimathaus - Jazzabend mit dem Günther-Späth-Quartett (Heimathaus Rotenburg)
29.03.2014 - Bandcoaching Workshop (Kulturbahnhof Rotenburg)
04.04.2014 - BoostArea Contest (Weichelsee - Rotenburg)
09.05.2014 - BoostArea Concert (Weichelsee - Rotenburg)
14.06.2014 - Kuba Rockt! Die Rockbands des Kulturbahnhofs rocken den Weichelsee
12.07.2014 - Jazz on a summer's night (Weichelsee - Rotenburg)
19.07.2014 - 7. Jazz-Workshop
29.11.2014 - Bandcoaching Workshop (Kulturbahnhof Rotenburg)
[Alle Termine der Kontaktstelle Musik hier...]

17.01.2014 Chorious meets Pink

Chor Chorious lädt zur Öffentlichen Probe ein
Am 25.01.2014 hat jeder die Möglichkeit, den Chor Chorious ganz unverbindlich auszuprobieren.
Ab 11 Uhr wird das Lied "Just give me a reason" von Pink in einer Chorversion erlernt. Diese Songauswahl ist für Chorious charakteristisch, denn der Chor der Kontaktstelle Musik Rotenburg Bremervörde singt aktuelle Songs. Dabei endet "aktuell" nicht bei den Beatles oder ABBA! Unter den Interpreten finden sich zum Beispiel Coldplay, Christina Perry und Silbermond, um nur einige wenige zu nennen. Mit diesem Repertoire ist Chorious einfach anders, als andere Chöre.
Die Proben finden einmal im Monat, an einem Samstag, statt. Dadurch ist das Singen im Chor optimal mit Arbeit, Freizeit, Schule, usw. zu vereinbaren. Dank entsprechender Aufnahmen kann jeder die eigene Stimme auch zwischen den Proben üben. So wird der Anschluss, bei einer verpassten Probe, nicht verloren. Das Mitsingen bei Chorious ist kostenlos.
Der Vorteil der öffentlichen Probe ist, dass der erste Schritt gemeinsam gegangen wird. Der Song von Pink ist für Chorious ein neues Stück, so dass alle auf dem gleichen Level beginnen.
Die Probe beginnt um 11.00 Uhr in der Kreismusikschule Rotenburg (Freudenthalstr. 1a). Gegen 13.00 Uhr endet die öffentliche Probe. Wer möchte, kann gerne bis 15 Uhr bleiben und nach einer kleinen Pause das bestehende Repertoire kennen lernen und mitsingen. Die Probendauer ist auch für ungeübte Sänger leicht zu schaffen.
Wer immer noch nicht überzeugt ist, kann sich am 25.1. überzeugen lassen. Sollte der Termin nicht passen, kann sich der 15.2. gleich vorgemerkt werden. Dann findet die nächste Probe statt und der Einstieg in den Chor Chorious ist jederzeit möglich.
[Weitere Informationen unter: www.chorio.us]

Die Mitglieder des Chores Chorious - freuen sich auf viele interessierte Besucher auf ihrer öffentlichen Probe am 25. Januar 2014.


12.01.2014 Damit es richtig wumst

Rotenburger Rundschau - 12.01.2014 - Damit es richtig wumst - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


09.01.2014 Eine Ehre, hier mitzuspielen

Rotenburger Kreiszeitung - 09.01.2014 - Eine Ehre, hier mitzuspielen - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


08.01.2014 5. Blasmusik-Workshop 21.-23.02.2014

Hallo liebe Blasmusikfreunde,
der Blasmusik-Workshop der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde 2014
findet vom 21.-23.02.2014 statt.
Wir freuen uns sehr, euch dieses tolle Wochenende im 5. Jahr in Folge - dieses Mal mit dem Landespolizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern [www.polizei.mvnet.de] unter der Leitung von Christof Koert anbieten zu können.

[Ausschreibung zum 5. Blasmusik-Workshop als PDF, 634 KB].

Wir von der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde freuen uns schon auf ein Wiedersehen mit vielen Musikerinnen und Musikern, die bereits in den letzten Jahren an diesem jährlichen Event teilgenommen haben, und auf viele neue Musikbegeisterte, die zum ersten Mal an unserem Workshop teilnehmen.
Herzliche Grüße und bis bald
Jürgen Rudolph

Anmeldung: Fachbereichsleiter "Blasmusik" Jürgen Rudolph (Telefon 04263-3415 oder Kontakt)

03.01.2014

Die Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V. wählte auf ihrer letzten Vorstandsitzung des vergangenen Jahres einen neuen Vorsitzenden.
Matthias Müller, der 2009 das Amt übernommen hatte, stellte sein Amt Ende November aus zeitlichen Gründen zur Verfügung und präsentierte mit Hartmut Leefers seinen Vorstandskollegen auch gleich einem adäquaten Nachfolger, der sodann einstimmig in das Amt gewählt wurde. Hartmut Leefers ist in Laienmusikerkreisen im Landkreis kein Unbekannter. Musikalisch ist er beheimatet im Bereich Spielleute, er leitete viele Jahre den Spielmannszug Waffensen und ist Mitbegründer und Vorsitzender des Kulturfördervereins Rotenburg. Seit 1991 auch als Kommunalpolitiker im Landkreis tätig, weiß er um die Anliegen und Sorgen der Laienmusiker. So liegt Ihm auch besonders die Vernetzung von Laienmusikern und professionellen Musikern am Herzen. Dafür sieht er in der Kontaktstelle Musik die besten Voraussetzungen und freut sich deshalb auf seine zukünftige Aufgaben in der Kontaktstelle Musik und ist bereit, dieser durch seine Person "ein Gesicht" zu geben.
Gleich zwei große Musik-Veranstaltungen der Kontaktstelle Musik stehen zu Beginn des neuen Jahres an und fordern die volle Aufmerksamkeit des neuen Vorsitzenden. Vom 21.-23.02.2014 findet der jährliche Blasmusik-Workshop der Kontaktstelle Musik statt. Nach der Auflösung des Marinemusikkorps Wilhelmshaven, aus dem in den vergangenen Jahren die Dozenten stammten, ist der Kontaktstelle gelungen, hochqualifizierte Dozenten aus dem Landespolizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern für diese Veranstaltung zu gewinnen. Zum Abschluss des Workshops wird dann das Landespolizeiorchester u.a. gemeinsam mit den Workshop-Teilnehmern in der Realschule Rotenburg auftreten. Die Leitung des Workshops liegt bei Orchesterleiter Christof Koert, der auch Leiter des Kreisjugendblasorchesters der Kontaktstelle Musik ist und folglich auch das Übungswochenende des Landkreis-Orchesters vom 14.-16.03.2014 leiten wird. Auch diese Veranstaltung wird mit einem öffentlichen Konzert, dann in der Kreismusikschule Rotenburg, abgeschlossen. [Weitere Informationen zu den Terminen]

[Pressebericht in der Rotenburger Kreiszeitung, 07.01.2014: Leefers übernimmt Vorsitz - PDF, 363 KB]
[Pressebericht im Rotenburger Journal am Mittwoch, 08.01.2014: Ein Hoch der Blasmusik - PDF, 246 KB]
[Pressebericht in der Rotenburger Rundschau, 08.01.2014 - Was macht eigentlich... Hartmut Leefers? - PDF, 125 KB]

Hartmut Leefers - Neuer Vorsitzender der Kontaktstelle Musik (Foto: Meike Goebel)


Archivierte Meldungen

Archivmeldungen 2015
Archivmeldungen 2014
Archivmeldungen 2013
Archivmeldungen 2012
Archivmeldungen 2011
Archivmeldungen 2010
Archivmeldungen 2009
SitemapImpressumKontakt

© 2018 Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V.
...powered by ROWnet.de ...ein Service der advance Unternehmensberatung GmbH