Startseite

15.05.2017 Termin-Tipp: Fettes Blech in Hellwege

Die Big Band "Fettes Blech" spielt am Mittwoch, den 24. Mai 2017 um 20.00 Uhr im HuK - Hellwege ein Benefiz-Konzert mit ihrem ABBA-Programm. Der Erlös soll wieder dem Sottrumer Tafel-Asyl-Kreis um die Gruppe von Frau Mintenbeck zu gute kommen. Der Eintritt ist frei! Im Anschluß des Konzertes wird um eine Spende gebeten.

Die Big Band "Fettes Blech" tourt mit ihrem "AbbA-Programm"
Die Big Band "Fettes Blech", beheimatet im ländlichen Delta von Wümme und Hamme, bespielt seit mehr als zwanzig Jahren die norddeutsche Tiefebene. Versiert geleitet wird das Jazz-Orchester, das sich aus Amateur- und semiprofessionellen Musikern zusammensetzt, von dem Posaunisten und Schlagzeuger Johann Kammann aus Stade, Bisher war die Band eher im traditionellen Big Band-Genre unterwegs, hat aber nun in der Zusammenarbeit mit dem jungen Komponisten und Arrangeur David Grottschreiber ganz neue musikalische Pfade betreten.
David Grottschreiber (Luzern/Schweiz), der schon mit namhaften Big Bands wie der "NDR Big Band" zusammengearbeitet hat, aber vorrangig für seine eigene Band, das "Lucerne Jazz Orchester" schreibt, hat für "Fettes Blech" ein Abba-Programm geschaffen, das überraschend neu und überzeugend die Pop Klassiker von Abba mit zeitgenössischem Big Band Jazz kombiniert.
Die Auftragsarbeit umfasst zehn Stücke, die sich alle stilistisch voneinander unterscheiden, das Original-Arrangement zu Grunde legen und doch auf vielfältige Weise neue Klangerlebnisse für den Zuhörer bereithalten.

Plakat Fettes Blech in Hellwege - 24.05.2017 - 20.00 Uhr


14.05.2017 Kindgerechtes Singen

Das Seminar des Kreischorverbandes Bremervörde "Kindgerechtes Singen" am 16. September 2017 ist komplett ausgebucht. Ein weiterer Termin für diese beliebte Fortbildungsveranstaltung steht bereits fest. Am 17.02.2018 findet ein weiteres Seminar statt. [Weitere Infomationen...]

Fortbildung "Kindgerechtes Singen" - des KCV Bemervörde (Zum Download als PDF bitte auf die Abbildung <klicken>.)

06.05.2017 Projekt "Chro auf Zeit" startet

Der Projektchor "Chor auf Zeit" startet am Samstag, den 6. Mai 2017 um 14.00 Uhr und die Chorleitung hat Marie-Louise Baabe, die auch den con brio Frauenchor Ebersdorf leitet.
Es wird ein gemischter Chor sein, bei dem alle herzlich willkommen sind, sowohl erfahrene Chorsänger als auch solche, die dieses Hobby für sich ausprobieren möchten. Die weiteren Proben werden jeweils am 1. Samstag im Monat sein und ebenfalls um 14.00 Uhr beginnen. Es wird jeweils 3 Stunden geprobt. Im Juli findet keine Probe statt. Geprobt wird in der Kindertagesstätte Dörpskinner, Großenhainer Str. 13 a, 27432 Ebersdorf. Der Projektchor endet am 15. Dezember mit einem adventlichen Konzert, das zusammen mit con brio durchgeführt wird. Daraus folgend wird das Repertoire des Projektchores einige adventliche Stücke beinhalten.

11.04.2017 Drei Stücke klingen schon fast perfekt

Zevener Zeitung - 11.04.2017 - Drei Stücke klingen schon fast perfekt (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


27.03.2017 Gemeinsam stark auf der Bühne

Rotenburger Kreiszeitung - 27.03.2017 - Gemeinsam stark auf der Bühne - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


26.03.2017 Diesen Sonntag...

Rotenburger Journal am Sonntag - 26.03.2017 - Diesen Sonntag... - (zum Vergrößern, bitte auf die Abbildung <klicken>)


22.03.2017 Musikalisches Novum

Rotenburger Rundschau - 22.03.2017 - Musikalisches Novum - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


22.03.2017 Wie im Himmel

Wümme Kurier 03/2017 - Wie im Himmel - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


20.03.2017 Ein Konzert der Frühlingsgefühle

Chorious lädt ein: Junges Orchester Auenland
Am 26.03.17 wird den Fühlingsgefühlen eine musikalische Plattform geboten. Um 17 Uhr beginnt das gemeinsame Konzert des Chores Chorious und des Jungen Orchesters Auenland im Konzertsaal der Realschule Rotenburg.
Musikalisch wird es an diesem Nachmittag in die Welt der Pop- und Filmmusik gehen, wobei es auch Ausflüge in andere Musikgenres geben wird. Ein bunter Strauß an Musikstilen, bei dem jedoch die Liebe zur Musik im Vordergrund stehen wird.
Bei Chorious und dem Jungen Orchester Auenland handelt es sich um relativ junge Formationen, die sich durch ihre moderne Songauswahl abheben. Chorious wird mehrere Stücke aus den Filmen Pitch Perfect singen und das Junge Orchester Auenland die Zuhörer mit in die Welt der Eiskönigin nehmen.
An diesem Konzertnachmittag werden Chor- und Blasmusik kombiniert. Für das Konzert wurden gemeinsame Sätze arrangiert, die im Konzert ihre Uraufführung haben.
Lassen Sie sich an diesem Nachmittag mitnehmen auf eine Reise in die Welten der Chor- und Blasmusik. Der Eintritt für das Konzert ist kostenlos. Es wird um eine Spende für die musikalische Arbeit der Ensembles gebeten. Der Einstieg in beide Formationen ist jederzeit möglich, sodass das Konzert auch von interessierten SängerInnen und BläserInnen für einen ersten Eindruck genutzt werden kann.

[Zur Pressemeldung...]


12.03.2017 Konzert: Chorious lädt ein...

28.02.2017 Wie im Himmel

Sinfonisches Blasorchester der Kontaktstelle Musik erstmals als „Wümmphoniker“ vor Publikum
"
Wie im Himmel" dürften sich die Besucher des ersten abendfüllenden Konzerts der unter ihrem neuem Namen konzertierenden "Wümmphoniker" (sinfonisches Blasorchester der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde) am Mitte Februar gefühlt haben, als sie den Titel "Gabriellas Song" von der Sängerin Katharina Pooch im Konzertsaal der Realschule Rotenburg hörten.
Dieser Titel aus dem Film "Wie im Himmel" veranlasste sowohl Publikum als auch die 50 Musikerinnen und Musiker der Wümmphoniker zu minutenlangen stehenden Ovationen. Diese Reaktion war gerechtfertigt, bot das Orchester unter dem Dirigenten Christian Kirchfeld (hauptberuflich im Heeresmusikkorps Hannover tätig) doch noch etliche weitere musikalische Highlights und Überraschungen, die das Orchester in nur zwei Proben-Wochenenden einstudiert hatte. Neben lustigen Einlagen mit einem Amboss (für "Die lustigen Dorfschmiede") und einem imaginären Grammophon (für einen musikalischen Scherz über das "Ständchen" von Heykens) gab es die ganze Bandbreite zu hören, die ein 50-Personen-Blasorchester seinen Zuhörern bieten kann. Es fehlte nicht an originaler sinfonischer Blasmusik und Filmmusik, aber auch die Wurzeln (Marsch und Polka) hatten im Programm ihren Platz.
Genauso stimmig wie das Programm war auch das Zusammenspiel der Musiker untereinander und mit dem Dirigenten. So konnte man am Ende des Konzerts nicht sagen, wer mehr vom Ergebnis beeindruckt war: Publikum, Musiker oder Dirigent.
Bei den Wümmphonikern handelt es sich um das ehemalige Kreisjugendblasorchester der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde, das sich kontinuierlich weiterentwickelt hat. Unter seinem jetzigen Dirigenten Christian Kirchfeld probt es an zwei bis dei Wochenenden im Jahr. Die Musikerinnen und Musiker, die sich hier regelmäßig zusammenfinden, kommen aus vielen Orten des ganzen Landkreises Rotenburg und darüber hinaus, um gemeinsam interessante Titel in großer Blasorchesterbesetzung zu erarbeiten und zu präsentieren, während sie in der anderen Zeit des Jahres ihren Musikgruppen und -vereinen zur Verfügung stehen und dort tatkräftig an der Weiterentwicklung des gemeinsamen Hobbys Blasmusik arbeiten.
So sind die Wümmphoniker nach wie vor offen für neue Musiker. Wer Interesse an neuen musikalischen Erfahrungen hat, kann sich an die Organisationsleiterin des Orchesters Daniela Kolkmann wenden und beispielsweise die Orchesterarbeit bei der nächsten geplanten Probenphase im Herbst (20.-22. Oktober 2017) ganz unverbindlich kennenlernen.
Wer das Konzert am jetzt versäumt hat, kann die Wümmphoniker am 6. Mai 2017 bei der Einweihung des neuen Gebäudes der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde in Zeven erleben.

[Zur Pressemitteilung...]

Konzert der Wümmphoniker - am 19.02.2017 im Konzertsaal der Realschule Rotenburg (Wümme)


24.02.2017 Wümmphonike begeistern...

Rotenburger Keiszeitung - online - 20.02.2017 - Wümmphonike begeistern... (Um den Artikel auf der Internetseite der Kreiszeitung zu lesen, bitte auf die Abbildung <klicken>...)


20.02.2017 Impressionen Konzert Wümmphoniker

20.02.2017 Konzertprogramm Wümmphoniker Premiere

18.02.2017 Für junge und junggebliebene Musiker

Kulturbahnhof plant Rock- und Popmusik-Workshop in Kooperation mit der Kontaktstelle Musik
Der Kulturbahnhof Rotenburg startet seine Workshop-Saison am Samstag, den 25. März 2017 wieder in Kooperation mit der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V.. Dann wird wieder einen ganzen Tag lang Rock- und Popmusik in den Räumen des Kulturbahnhofs geprobt.
Nachdem die letzten Lehrgänge den akustischen Instrumenten vorbehalten waren, soll es auf Wunsch vieler Kursteilnehmer dieses Mal einen Mix aus akustischen und elektrisch verstärken Instrumenten geben. Die Auswahl der Themen bzw. Musikstücke richtet sich an Akustik- und E-Gitarristen, Bassisten, Schlagzeuger und natürlich auch Sänger/innen. Geprobt werden Stücke aus den Bereichen Rock-, Popmusik und Blues.
Mitmachen können alle Musiker, die Vorkenntnisse an den genannten Instrumenten haben - Anfänger wie Fortgeschrittene. Ob es sich um bestimmte Musikstücke handelt, die geprobt werden sollen oder auch um Themen wie Rhythmik, Musiktheorie und Arrangement, die erfahrenen Dozenten des Kulturbahnhofs Rotenburg haben für alle Fragen die passenden Antworten. Bandcoaching, "Musik machen" mit unterschiedlichen Instrumenten in einer Band, steht ebenfalls auf dem Programm. Die Ergebnisse werden wieder als Abschluss des Workshops in einem Abschlusskonzert präsentiert.
Das bewährte Dozententeam besteht aus Pat Dalton (Gesang, Bass und Gitarre), Jürgen Kolbe (Gitarre, Bass und Musiktheorie) und Jörg Meyer (Schlagzeug, Perkussion).
Alle Interessierten können sich anmelden beim Verein: Kulturbahnhof Rotenburg e.V., Jürgen Kolbe [Kontaktdaten].
Anmeldeschluss ist Montag, der 20.03.2017.

[Zur Pressemeldung...]

Die Dozenten des Pop- und Rockmusik-Workshops - Jürgen Kolbe, Jörg Meyer und Pat Dalton (v.l.n.r.)


05.02.2017 Konzert mit Marie-Christine Haase

Rotenburger Rundschau, 01.02.2017: Etwas fürs Herz - (Zum Öffnen als PDF bitte auf die Abbildung <klicken>...)


05.02.2017 Sinfonisches Blasen am 19.02.2017

Rotenburger Kreiszeitung, 31.01.2017 - Sinfonisches Blasen statt Märsche und Ernst Mosch (Zum Öffnen als PDF bitte auf die Abbildung <klicken>...)


18.12.2016 Netzwerkworkshops Blasmusik

Blasmusikworkshops im Kreismusikverband Rotenburg
Gyhum - Der Fachbereich Blasmusik im Kreismusikverband Rotenburg Wümme e.V. hat sich am vor Kurzem im Niedersachsenhof Gyhum getroffen, um die zweite Runde Ihrer erfolgreichen Netzwerkworkshops einzuleiten. Schon in diesem Jahr konnten die Musikvereine aus Kirchtimke, Elm, Hemslingen und Bothel sehr erfolgreiche Workshoptage organisieren und durchführen. Das mit dem Musikverein Rotenburg und der Stadtkapelle Bremervörde nun zwei weitere Vereine im Jahr 2017 dazu kommen, zeigt den erfolgreichen Weg, den das Projekt geht, welches Bernhard Speer aus Hemslingen anfänglich initiiert hatte. "Bernhard ist unser Motor im Fachbereich, er ist unser aktiver Netzwerker und begeistert jeden von uns mit seinen innovativen Ideen." erklärt Fachbereichsleiter Mirco Benthien. Durch die finanzielle Förderung, die aus dem Verband und der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde kamen, konnten alle Vereine erstklassige Dozenten finanzieren und den Musikern hochwertige Fortbildungsmöglichkeiten bieten. So wird der Musikzug TuS Bothel mit Holger Becker erneut einen Dozent der "extra Klasse" engagieren, weiß die 1. Vorsitzende des Musikzuges Katrin Schwiebert den Anwesenden zu berichten. Die Workshops sind öffentlich und für jeden interessierten Musiker, nach vorheriger Anmeldung, zugänglich.

Info & Termine:
08. Jan. 2017 Stadtkapelle Bremervörde
11. Feb. 2017 Musikzug Elm
26. Feb. 2017 Blaskapelle Hemslingen
12. März 2017 Musikzug Kirchtimke
18. März 2017 Musikzug Bothel
Weitere Informationen auf der jeweiligen Homepages der Musikzüge oder hier auf der Internetseite de Kontaktstelle Musik.

[Pressemitteilung vom 19.12.2016]

Vertreter der Musikvereine - Kirchtimke, Elm, Bremervörde, Bothel, Hemslingen und Rotenburg beim Fachbereichstreffen in Gyhum


31.10.2016 Der Blues im Jazz

9. Rotenburger Jazzworkshop am 26.11.2016 in der Kreismusikschule Rotenburg
Es gibt eine lange Tradition von Blues-Songs im Jazz. Das "Great American Songbook" ist voll davon. Grund genug für das Dozententeam des 9. Jazzworkshops, der wieder in Kooperation des Kulturbahnhofs Rotenburg e.V. und der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde durchgeführt wird, sich einmal intensiv mit diesem Thema zu beschäftigen. Am Samstag, den 26. November 2016 ist es soweit. Dann werden JazzBlues Standards mit ihren harmonischen und rhythmischen Besonderheiten genauestens beleuchtet. Anmelden können sich Musiker/innen aller bandtypischen Instrumente wie Keyboard/Klavier, Gitarre/E-Gitarre, Saxophon, Bass/Kontrabass, Schlagzeug, sowie Sänger/innen ab sofort beim Kulturbahnhof Rotenburg e.V., c/o Jürgen Kolbe, Telefon 04261 / 82859.
Der JazzBlues unterscheidet sich vom "traditionellen" Blues weniger im zwölftaktigen Bluesschema, das bleibt meist erhalten, sondern in harmonischen Änderungen in den Akkorden (Akkorderweiterungen) und durch das Einfügen von kurzen Akkordwechseln (Quickchange) meist in II-V-Verbindungen. Dieses wird von den Dozenten zusammen mit den Kursteilnehmern ergründet. An Hand von Beispielen, Playbacks, aber auch in Form von Standards wird der "Blues im Jazz" geprobt.
Zum Dozententeam gehören Jürgen Kolbe (Gitarre), Klaus Briest (Bass), Wolfgang Maehder (Keyboards / Klavier), Jörg Meyer (Schlagzeug), Evelyn Gramel (Gesang). Neu im Team ist Saxophondozent Ivan Romero. Der 1976 in Madrid geborene Romero hat in Bremen Musik studiert und arbeitet als Saxophonlehrer an der Kreismusikschule Rotenburg. Er bringt die Erfahrung aus vielen Jahren aktiven Musizierens in diversen Bands - von Duo bis Bigband - mit.
Anmeldungen sind bis zum 21. November 2016 unter der oben genannten Adresse möglich. Die Kursgebühr beträgt 19,00 Euro. Der Workshop findet am 26.11.2016 in der Zeit von 10.00-19.00 Uhr in der Kreismusikschule Rotenburg statt.

[Mehr Informationen in unserer Pressemitteilung]

Neu im Dozententeam Jazzworkshop - Saxophondozent Ivan Romero


22.10.2016 "Chorious" lädt ein: "Wildes Blech"

Konzert am 29.10.2016 um 19.00 Uhr in der Kreismusikschule Rotenburg
Unter dem Motto "Chorious lädt ein" findet das diesjährige Konzert des Chores der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde statt. Als Gast ist dieses Jahr die Formation "Wildes Blech" eingeladen. Für "Wildes Blech" ist der Name Programm. Das Blech- und Holzbläserensemble spielt Heavy Metal und Hard Rock z.B. von Rammstein oder Europe. Es ist als Projekt Anfang des Jahres von Benjamin Faber und Ralf Linders initiiert wurde. Die Arrangements der Stücke stammen dabei von Benjamin Faber.
Die rund 20 Chormitglieder präsentieren am 29. Oktober 2016 um 19.00 Uhr im Musiksaal der Kreismusikschule Rotenburg unter der Leitung von Martina von Ahsen aktuelle Songs. In dem Konzert erwarten den Zuhörer unter anderem Stücke wie "All of me" von "John Legend" oder "Songs aus den Pitch-Perfect-Filmen". Es wird also ein abwechslungsreicher Abend. Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Spende wird gebeten.

[Mehr Informationen in unserer Pressemitteilung]


31.05.2016 Bläserklassen-Konzert 19. Juni 2016

Mehr Info: www.blaeserklassen-rotenburg.de - Bitte auf die Abbildung <klicken>, um zur Webseite www.blaeserklassen-rotenburg.de zu wechseln...


31.05.2016 Positive Entwicklung der Kontaktstelle

Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde setzt erfolgreiche Arbeit fort
Auf ein arbeitsreiches Jahr blickte Kontaktstellen-Vorsitzender Hartmut Leefers in seinem Bericht über die Aktivitäten der Kontaktstelle Musik in 2015 während der Jahreshauptversammlung zurück. Neben den regelmäßig stattfindenden Vorstandsitzungen, zahlreichen Besuchen der Veranstaltungen der Mitgliedsverbände und vielen Gesprächen mit Sponsoren und Förderern, waren besonders die durchgeführten Veranstaltungen der Kontaktstellen-Ensembles - Kreisjugendblasorchester und Kreisjugendchor "Chorious" - die dem Vorsitzenden, seinen Vorstandskollegen und den Fachbereichsleiter der Kontaktstellen ein besonderes Engagement abverlangten.
Als eine besondere Herausforderung erwies sich der Niedersächsischen Orchesterwettbewerb, der 2015 in der Kreisstadt stattfand und an dem 800 Musiker aus dem Musikland Niedersachsen teilnahmen. Auch die Vorbereitung des im Frühjahr 2016 veranstalteten Regionalfestivals "Kleine Leute - bunte Lieder", das 350 Chorkinder auf der Bühne der Realschule in Rotenburg vereinte, forderte den Machern und Helfern der Kontaktstelle Musik vieles ab.
Geschäftsführer Tilman Purrucker ergänzte die Ausführungen von Leefers um einen Ausblick auf ein weiteres Highlight, das für 2016 in Planung sei. Am 19. Juni 2016 werden nach 2012 wieder die Bläserklassen des Landkreises, aus Rotenburg, Bremervörde, Sottrum und Zeven, auf einer Bühne vereint, Auszüge aus ihrem Repertoire präsentieren. Mit dem begleitenden Informationsmaterial zu dieser Veranstaltung sollen die jungen Schulmusiker abgeholt werden, um das in den Schulen Erlernte möglichst in den vielen Musikvereinen der Region auszubauen.
Gefördert wurden auch 2015 wieder eine Vielzahl von Projekten und Workshops, die durch die gute Zusammenarbeit und die finanziellen Förderung der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde, der Sparkasse Scheeßel, dem Landschaftsverband Stade, dem Kulturförderverein des Landkreises Rotenburg (Wümme) und durch den Landkreis Rotenburg (Wümme) ermöglicht wurden. Wie denn das Geld in 2015 im Einzelnen verwendet worden war und im laufenden Jahr verplant ist, gab Schatzmeister Ruud van Swelm in seinem Kassenbericht bekannt.
Kassenprüfer Friedrich Lützow und Manfred Burmester konnten dann auch die ordnungsgemäße und sorgfältige Verwendung der Mittel der Kontaktstelle Musik bestätigen und die von ihnen beantragte Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig beschlossen.
Bei den anschließenden Wahlen wurde Tilman Purrucker als Geschäftsführer bestätigt. Gleichzeitig übernimmt er kommissarisch den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden Jürgen Rudolph, der diesen Posten aus gesundheitlichen Gründen abgab. Als Pressereferent wurde Michael Heitmann in Abwesenheit einstimmig wiedergewählt. Peter Reese wurde zusätzlich zu Manfred Burmester und Bernhard Speer zum Kassenprüfer bestimmt.
Benjamin Faber aus Waffensen, Musiklehrer, Chorleiter und aktiver Musiker konnte neu für die Fachbereichsarbeit der Kontaktstelle Musik gewonnen werden. Er übernimmt zukünftig die Fachbereichsleitung für die Posaunenchöre und wird auch für den Fachbereich "Rock-Pop-Jazz" zuständig sein.
Der Kreischorverband Bremervörde plant in Absprache mit dem Kreischorverband Rotenburg ein Seminar "Kindgerechtes Singen" am 17. September 2016 in Kirchtimke. Der Vorstand der Kontaktstelle nutze die Mitgliederversammlung, um seine Unterstützung für diese Veranstaltung für Erzieherinnen und Erzieher aus Kindergärten, Kitas und Spielkreisen im Landkreis zu unterstreichen.
Auch die Leistungen des Kreisjugendblasorchesters unter der Leitung von Christian Kirchfeld wurden gelobt und auf die kommenden Workshops im November 2016 und Februar 2017 wurde hingewiesen. Ebenso stellte der Kreisjugendchor Chorious seine Konzert-Planungen für Konzerte im Oktober 2016 und im Frühjahr 2017 vor.
Die finanzielle Unterstützung des Landesmusikrates für die Kontaktstellen Musik im Land Niedersachsen durch Landesmittel ist eine Leistung, die nicht zuletzt durch das hartnäckige Engagement des Vorstands der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde möglich wurde. Voraussetzung für eine Förderung ist eine neue Lizensierung der Kontaktstellen, deren Kriterien sich an der Arbeit der Rotenburger Kontaktstelle orientieren, somit dürfte die Neulizensierung für die Rotenburger nur eine Formsache sein.

200 Blasmusiker auf einer Bühne - zum Abschluß des Konzertes Bläserklassen! am 10.03.2012 (Foto: Ulla Heyne)


29.04.2016 KMV-Netzwerkworkshops - Gesamtbild

von Bernhard Speer:
Die Beteiligung war mehr als erfolgreich. Mit über 100 Teilnehmern, davon ca. 15- 20% auswärtiger Musiker der Mitgliedsvereine aus dem KMV, konnte sich diese Erstveranstaltung durchaus sehen lassen.
Zeigt es, dass dezentrale Veranstaltungen in dem übergroßen Landkreis Rotenburg der richtige Weg sind, um Musik in der Gemeinschaft des Kreismusikverbandes Rotenburg nicht nur einer kleinen Gruppe bei zentralen Veranstaltungen, sondern Flächendeckend nutzbar zu machen. Mit etwa 250 Musikern aus den unterschiedlichsten Blasorchestern ist noch reichlich Beteiligungspotential nach oben. Dies ist eine Herausforderung, um die Laienmusik weiter zu stützen und zu fördern. Insbesondere die Unterstützung der örtlich niedergelassenen Vereine geben den jüngeren Musikern das Vertrauen, bei dieser übergeordneten Veranstaltung mitzuwirken.
Großen Zuspruch fanden die Registerproben unter fachlicher Leitung. So konnten die Register unter sich ihre musikalischen Schwerpunkte in Ruhe herausarbeiten. Gezielte Tipps und Tricks am Instrument wurden in den kleinen Gruppen direkt an die Musiker weiter gegeben.
Mit einem pro Kopf Aufwand von weniger als 40,00 Euro war es die bisher günstigste und wirkungsvollste Maßnahme die der Laienmusik des Fachbereiches Blasmusik im Landkreis Rotenburg durch den KMV zur Verfügung gestellt wurde. Übernachtungskosten wie sie sonst üblich sind, konnten aufgrund der dezentralen Vernetzung vermieden werden.
Insbesondere der Zuspruch von so vielen jungen Musikern erfreute die Organisatoren. Auf Grundlage dieses Erfolgskonzeptes plant der KMV einen weiteren Netzwerkworkshop. Statt der bisherigen vier Standorte im Landkreis Rotenburg möchte der KMV ein- bis zwei weitere Standorte entwickeln. Dadurch möchte der KMV die Teilnehmerzahl dann auf 130-150 Musik steigern. Ein ehrgeiziges Ziel, dass den Aufwand für die vielen Laienmusiker rechtfertigt. Der KMV blickt dem zuversichtlich entgegen und erhofft sich, gemessen an dem bisherigen Netzwerkworkshop, wieder eine Beteiligung der jüngeren Musiker von über 50%.

27.04.2016 KMV-Netzwerktreffen in Bothel

KMV-Netzwerkworkshop in Bothel
Am 12.03.2016 fand in der Wiedau-Schule in Bothel einer der vier Netzwerkworkshops des Kreismusikverbandes Rotenburg (Wümme) e.V. statt. Die 27 Teilnehmer aus Bothel und Hemslingen, sowie die zwei Dozenten Holger Becker (Blech) und Christian Hiltawsky (Schlagwerk) probten von 10.00-17.00 Uhr. Am Vormittag wurde zunächst in den einzelnen Registern geübt. Dabei konnten auch viele technische Fragen geklärt werden.
Auf der Agenda standen Stücke verschiedener Genres: Auf der Stelle (Polka), El Bimbo (Mambo) und Music von John Miles (Rock/Pop). Auch für das leibliche Wohl wurde sehr gut gesorgt. So gab es kleine Snacks für Zwischendurch und Kaffee und Kuchen in der Wiedau-Schule. Das Mittagessen gab es im TuS- Zentrum. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es ein sehr gelungener Workshop war, von dem sie viel mitnehmen konnten und unbedingt wiederholt werden sollte.

27.04.2016 Impressionen Netzwerk-Workshop Bothel

19.04.2016 2. KMV-Netzwerk-Workshop: Elm

2. Arbeitsphase "Netzwerkworkshop" des Kreismusikverbandes Rotenburg (Wümme)
Der zweite Workshop des KMV Rotenbug fand am 27.02.2016 in Elm (ehem. Grundschulgebäude) von 10:00 bis 17:00 Uhr statt. Pünktlich um 10:00 Uhr am Samstagvormittag konnte der 1. Vorsitzende vom Spielmanns- und Musikzug Elm Ralf Burfeindt ca. 30 Musikerinnen und Musiker aus dem Landkreis ROW begrüßen.
Neben dem gastgebenden Verein waren Musiker aus Kirchtimke und Bremervörde anwesend. Vom Vorstand des Kreismusikverbands konnte der Fachwart für Blasmusik Mirco Benthien aus Bremervörde begrüßt werden, der zugleich als Dozent für das Hochblech fungierte. Neben ihm standen die Dozenten Malte Behrens aus Bremerhaven (er ist stellv. Dirigent des "Sinfonischen Blasorchesters Wedel" und Leiter des v. g. Nachwuchsorchesters) für das Holzregister und Klaus-Dieter Schulz aus Kutenholz für das Tiefblech und Schlagzeug zur Verfügung.
Nach der Einstimm- und Einspielphase wurden die Musikstücke "Spirit of '69" - ein Rock-Pop-Medley, die Ballade "One Moment in time" und die schweizer Polka "Ein halbes Jahrhundert" von den Rigispatzen, einstudiert. Der Schwerpunkt der Ausbildung fand in den Registerproben statt. Nach jeder Registerprobe wurde das Ergebnis des jeweiligen Musikstücks in der Orchesterprobe zusammengeführt.
Mit dem Gesamtergebnis des Tages waren sowohl Dozenten, als auch alle Teilnehmer sehr zufrieden. Neben dem Spaßfaktor, der an solchen Tagen natürlich auch nicht zu kurz kommt, hat jeder Musiker etwas für sich dazu lernen können und alle sprachen sich für die Fortsetzung dieser wohl sehr erfolgreichen Workshop-Reihe vom KMV Rotenburg aus. Für die Verpflegung während der Mittags- und Kaffeepausen zeigten sich die Mitglieder des SMZ Elm verantwortlich.

Ralf Burfeindt - 1. Vorsitzende vom Spielmanns- und Musikzug Elm begrüßte ca. 30 Musikerinnen und Musiker aus dem Landkreis Rotenburg in Elm (Foto: KMV Rotenburg)


19.04.2016 Impressionen Netzwerk-WS Elm

19.04.2016 Netzwerkworkshop des KMV Rotenburg

Netzwerkworkshop des Kreismusikverbandes Rotenburg (Wümme)
Der KMV veranstaltet für seine Mitgliedsvereine für den Fachbereich Blasmusik einen 4-tägigen Netzwerkworkshop in Hemslingen, Bremervörde-Elm, Kirchtimke und Bothel. Die Auftaktveranstaltung begann am 21.02.2016 um 10.00 Uhr in Hemslingen. Knapp 30 Teilnehmer erarbeiteten sich bis 17.00 Uhr folgende musikalische Werke: "Let me entertain you", "Hey Jude" und "Wir Musikanten".
Dazu wurden die Musiker in 4 Register aufgeteilt: hohes Blech, tiefes Blech, Holz und Schlagzeug.
Die Dozenten Paul Misell aus Bad Fallingbostel, Susanne Holtermann aus Söhlingen und Christian Hiltawsky aus Bremen leiteten in den Registern die musikalische Arbeit. Susanne Holtermann begrüßte zum Auftakt der Veranstaltung die 2. Vorsitzende des KMV Rotenburg Sabine Sündermann, die Schriftführerin des KMV Rotenburg Andrea Speer sowie den 2. Vorsitzenden der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde Jürgen Rudolph. Ebenso erfreuten sich die Organisatoren der musikalische Teilnehmer aus dem Nachbarverein MZ Bothel.

19.04.2016 Impressionen Netzwerk-WS Hemslingen

04.04.2016 2. Netzwerkworkshop Kreismusikverband

2. Arbeitsphase "Netzwerkworkshop" vom Kreismusikverband (KMV) Rotenburg am 27.02.2016 in Elm
Pünktlich um 10:00 Uhr am Samstagvormittag konnte der 1. Vorsitzende vom Spielmanns- und Musikzug Elm Ralf Burfeindt ca. 30 Musikerinnen und Musiker aus dem Landkreis Rotenburg (Wümme) begrüßen. Neben dem gastgebenden Verein waren Musiker aus Kirchtimke und Bremervörde anwesend. Vom Vorstand des Kreismusikverbands konnte der Fachwart für Blasmusik Mirco Benthien aus Bremervörde begrüßt werden, der zugleich als Dozent für das Hochblech fungierte!
Neben ihm standen die Dozenten Malte Behrens aus Bremerhaven (er ist stellv. Dirigent des "Sinfonischen Blasorchesters Wedel" und Leiter des v. g. Nachwuchsorchesters) für das Holzregister und Klaus-Dieter Schulz aus Kutenholz für das Tiefblech und Schlagzeug zur Verfügung.
Nach der Einstimm- und Einspielphase wurden die Musikstücke, "Spirit of '69" - ein Rock-Pop-Medley, die Ballade "One Moment in time" und die schweizer Polka "Ein halbes Jahrhunder" von den Rigispatzen, einstudiert. Der Schwerpunkt der Ausbildung fand in den Registerproben statt. Nach jeder Registerprobe wurde das Ergebnis des jeweiligen Musikstücks in der Orchesterprobe zusammengeführt.
Mit dem Gesamtergebnis des Tages waren sowohl Dozenten, als auch alle Teilnehmer sehr zufrieden. Neben dem Spaßfaktor, der an solchen Tagen natürlich auch nicht zu kurz kommt, hat jeder Musiker etwas für sich dazu lernen können und alle sprachen sich für die Fortsetzung dieser wohl sehr erfolgreichen Workshop-Reihe vom Kreismusikverband Rotenburg-Bremervörde aus!
Für die Verpflegung während der Mittags- und Kaffeepausen zeigten sich die Mitglieder des SMZ Elm verantwortlich.

Vorsitzender vom Spielmanns- und Musikzug Elm Ralf - begrüßte ca. 30 Musikerinnen und Musiker zum Netzwerkworkshop des Kreismusikverbandes


04.04.2016 Fotos Netzwerkworkshop KMV in Elm

10.03.2016 Pressemeldung Kleine Leute-bunte Lieder

[Pressemeldung vom 08.03.2016 zum Regionalfestival "Kleine Leute - bunte Lieder" in Rotenburg]

10.03.2016 Kleine Leute mit großen Stimmen

Rotenburger Rundschau, 09.03.2016 - Kleine Leute mit großen Stimmen - (Zum Öffnen als PDF bitte auf die Abbildung <klicken>...)


07.03.2016 Alle Infos zu "Kleine Leute ..."

Alle Infos zu "KLeine Leute - bunte Lieder" - ...bitte auf die Abbildung <klicken>...


06.03.2016 Presse: Kleine Leute - Bunte Lieder

Rotenburger "Journal am Sontag", 06.03.2016 - Starke Leistungen


29.09.2015 Jagdhorn spielen lernen?

Jägerschaft Rotenburg bietet für Anfänger und Wiedereinsteiger einen Kurs unter Leitung eines Musiklehrers an
In Kooperation mit der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde veranstaltet die Jägerschaft Rotenburg (Wümme) e.V. am Mittwoch, dem 30. September 2015 um 19.00 Uhr im Eichenhof in Waffensen einen Informationsabend zur Musikausbildung von Kindern und Jugendlichen im Jagdhornblasen.
Auch für erwachsene Jagdhornbläser soll ein Anfängerkurs für das sogenannte Es-Horn-Blasen veranstaltet werden. Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und Wiedereinsteiger und die Teilnehmer können Erlerntes auffrischen.
Das Jagdhorn ist ein Naturhorn und wird umgangssprachlich "geblasen". Wer Lust hat, dem gibt die Jägerschaft Rotenburg die Möglichkeit, dieses in einem Anfängerkurs, unter Anleitung eines Musiklehrers, zu erlernen. Beide Kurse finden unter der Leitung von Jürgen Reimers statt. Jürgen Reimers ist seit vierzig Jahren als Ausbilder und Leiter von Bläsergruppen tätig. Er freut sich auf viele Teilnehmer, die erste Erfahrungen mit dem Instrument machen und die Anfänge der Notenschrift lernen möchten.
Weitere Informationen gibt es bei Kai Hastedt (Tel. 0171 19 60733) oder kai­hastedt[at]t­online[dot]de) und bei Fachbereichsleiterin "Jagdhörner" der Kontaktstelle Musik Petra Voigt Tel. 0170 355 11 65.

Jörg Reimers (2. von links)
leitet wieder die Lehrgänge zum Jagdhornblasen der Jägerschaft Rotenburg

Jörg Reimers (2. von links) - leitet wieder die Lehrgänge zum Jagdhornblasen der Jägerschaft Rotenburg


[...mehr Aktuelles]

Aktuelle Meldungen

28.03.2017 Stabführer

20.03.2017 Chorious/JOA

28.02.2017 Wie im Himmel

18.12.2016 Netzwerkworkshops

29.09.2015 Jagdhorn spielen lernen?


[...alle Pressemeldungen]

Termine 2017

seit 30.09.2015 Jagdhorn spielen lernen? Eichenhof in Waffensen
Jeden Mittwoch
ab 18.00 Uhr für Kinder und Jugendliche
ab 19.00 Uhr für Erwachsene und Wiedereinsteiger
seit 06. Mai 2017 Projektchor "Chor auf Zeit" Organisation con brio - jeweils am 1. Samstag im Monat - 14.00 Uhr - Kindertagesstätte Dörpskinner, Großenhainer Str. 13 a, 27432 Ebersdorf
24. Mai 2017 Termin-Tipp: HuK Hellwege - Benefizkonzert Fettes Blech [Mehr Informationen...] 20.00 Uhr - Hellweger Heimat und Kulturhaus
Zu Gunsten der Sottrumer Tafel - Asyl
18. Juni 2017 Chorprobe Kreisjugendchor CHORIOUS 11.00 bis 15.00 Uhr, Ort wird noch bekannt gegeben
Weitere Informationen: www.chorio.us
24. Juni 2017 CHORIOUS - Sommerkonzert der von-Ahsen-Chöre Holstens Scheune in Waffensen, Immentun 3
29. Juli 2017 Spaß- und Spieletag für Musiker Zeven, Veranstalter und weitere Info: Kreismusikverband Rotenburg
02. September 2017 Rockworkshop/Bandcoaching (in Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle Musik) [Mehr Info...] Kulturbahnhof Rotenburg
09. und 10. September 2017 Teilnahme der Kreisspielleuteorchesters an den Landesmeisterschaften in Lilienthal (Landesmusikfest) Lilienthal, Veranstalter: NMV Niedesächsischer Landesmusikverband
16. September 2017 Fortbildung für Erzieherinnen "Kindgerechtes Singen", Veranstalter: Kreischorverband Bremevörde e.V. [Mehr Informationen...] Bereits ausgebucht! Weiterer Termin 17.02.2018!
20.-22. Oktober 2017 Übungswochenende Wümmphoniker (KJBO) mit Abschlusskonzert in der Realschule Rotenburg [Mehr Informationen...] Realschule Rotenburg
22. Oktober 2017 Konzert unter dem Motto "Chorious lädt ein..." gemeinsam mit "Open Ears Chor" [Mehr Info zu Chorious...] Kreismusikschule Rotenburg
04. November 2017 10. Jazz-Workshop in Kooperation mit der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde [Mehr Info...] Kreismusikschule Rotenburg
24.-26. November 2017 Probenwochenende Bezirks-Spielleute-Orchester / Kreisspielleuteorchester mit Markus Subat Ort wird noch bekannt gegeben
15. Dezember 2017 Auftritt Projektchor "Chor auf Zeit" gemeinsam mit "con brio"  
Vormerken fü 2018!!    
17. Februar 2018 Fortbildung für Erzieherinnen "Kindgerechtes Singen", Veranstalter: Kreischorverband Bremevörde e.V. [Mehr Informationen...] MGH Zeven
(Änderungen vorbehalten)    


[...alle Termine]

Informationen auf unseren Seiten:

Aktuelles
Aktuelle Meldungen und Übersicht der Termine der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V.

 

Vereine
Alle angeschlossenen Vereine der Mitgliedsverbände der Kontaktstelle finden Sie hier.

 

Ensembles
Die Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde unterhält drei Kreisensembles: Kreisjugendblasorchester, Kreisspielleuteorchester und Kreisjugendchor

 

Über uns
Alle detaillierten Informationen über die Kontaktstelle wie Vorstand, Mitglieder, Fachbereiche und Sponsoren finden Sie unter "Über uns".

 

Presse
Die Kontaktstelle Musik betreibt umfangreiche Pressearbeit über durchgeführte Lehrgänge und Aktivitäten. In unserem Pressebereich finden Sie alle Meldungen und weiteres Material für die Presse.

 

Service
Für die schnelle Kontaktaufnahme finden Sie hier alle notwendigen Angaben. Weiterführende Informationen über Laienmusik finden Sie über unser Link-Verzeichnis.

 

SitemapImpressumKontakt

© 2017 Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V.
...powered by ROWnet.de ...ein Service der advance Unternehmensberatung GmbH